TYPO3 8 LTS

Voraussichtlich im April 2017 wird TYPO3 8 LTS erscheinen. Hier finden Sie Informationen zu den Neuerungen und den einzelnen Sprint-Releases.

Einleitung

Mit Version 8 wird der Weg, der schon mit Version 7 eingeschlagen wurde, konsquent weiterverfolgt. Der Anwender, sowohl Integrator als auch Redakteur, stehen im Fokus der Neuerungen.

Auf dieser Seite werden wir von Zeit zu Zeit Informationen und Anleitungen zu den einzelnen Sprint-Releases vorstellen.

Die Sprint-Releases stellen einen Zwischenstand auf dem Weg zu TYPO3 8 LTS vor, das voraussichtlich Anfang April 2017 erscheinen wird. Wir raten aber dazu, die Sprint-Releases noch nicht auf produktiven Webseiten einzusetzen. Zum Testen der neuen Features oder zum Anpassen/Entwickeln eigener Extensions können diese Versionen natürlich schon verwendet werden.

Systemvoraussetzungen

  • PHP >= 7.0.0
  • MySQL 5.5.x - 5.7.x
  • PHP-Settings:

    • memory_limit >= 128M
    • max_execution_time >= 240s
    • max_input_vars >= 1500

  • Das Backend benötigt einen modernen Browser. Internet Explorer 10 oder älter werden nicht mehr unterstützt!

PHP 7.0 ist die minimal mögliche Version für TYPO3 8. Diese Version beschleunigt das gesamte System signifikant. Im Frontend ist ein Geschwindigkeitswachstum von bis zu 40% gegenüber PHP 5.5 meßbar. Ausserdem wurden neue PHP 7 Features in den TYPO3-Kern integriert.

PHP 7 steht in unseren Hostingpaketen zur Verfügung und kann in den Domaineinstellungen im Kundenmenü ausgewählt werden.

Upgrade auf TYPO3 8

Direkte Upgrades sind nur von TYPO3 7 aus möglich. Ältere Versionen (4.5, 6.2 usw.) müssen also zwingend erst auf TYPO3 7 LTS aktualisiert werden.

Generelle Vorgehensweise

  • Prüfen ob die Mindesvoraussetzungen erfüllt sind (PHP, MySQL etc.)
  • Sämtliche Extensions auf den aktuellsten Stand bringen, auf Kompatibilität mit TYPO3 8 achten!
  • Neuen TYPO3-Quellcode entpacken, Symlink anpassen, im Installtool den Upgrade-Wizard ausführen

Zu gegebener Zeit werden wir noch eine ausführlichere Upgrade-Anleitung erstellen.

Neuerungen in TYPO3 8.4.0 (Sprint Release)

Version 8.4.0 wurde am 18. Oktober 2016 veröffentlicht. 

Das ist neu:

Responsive Backend

TYPO3 8.4.0:Responsive Backend
TYPO3 8.4.0:Responsive Backend

Das Backend wurde weiter für mobile Geräte optimiert und ist jetzt "responsive". Bedeutet, das Backend kann jetzt vollständig auch auf Tablets oder Smartphones bedient werden.

Die bisher auf ExtJS basierende Viewport-Funktion im "Anzeigen"-Backendmodul wurde neu programmiert, jetzt basierend auf nativem JavaScript und jQuery.

Doctrine DBAL

Alle Datenbank-Aufrufe des TYPO3-Kerns wurden auf Doctrine DBAL umgestellt. Dadurch wurden die bisherigen System-Extensions dbal und adodb als obsolet gekennzeichnet und in das TER ausgelagert. Bei Bedarf können diese Extensions über einen Update-Wizard nachinstalliert werden.

Die Dokumentation wurde um ein eigenes Kapitel zum Datenbank-Zugriff ergänzt: https://docs.typo3.org/typo3cms/CoreApiReference/Database/

Upgrade Analyse im Installtool

TYPO3 8.4.0: Upgrade Analyse im Installtool
TYPO3 8.4.0: Upgrade Analyse im Installtool

Im Installtool findet sich ein neuer Bereich namens "Upgrade Analysis". Hier findet man (filterbar) alle Änderungen seit TYPO3 8.0.

Dies soll als Hilfe für TYPO3-Admins, Extensionentwickler und Integratoren dienen, da man hier sehr schnell relevante Informationen findet.

Das ganze ist momentan nur ein erster Schritt und soll bis TYPO3 8 LTS noch erheblich erweitert werden.

Weitere Änderungen

Auch bei dieser Version hat sich "unter der Haube" noch sehr viel mehr getan, als auf den ersten Blick sichtbar ist. Details zu allen Änderungen und Neuerungen sowie Links zu weiteren Informationen findet man in der Pressemeldung auf typo3.org.

Neuerungen in TYPO3 8.3 (Sprint Release)

Version 8.3 wurde am 30. August veröffentlicht. 

Achtung: Der Fehler bei der Installation (Auswahl des Datenbank-Hosts, siehe Infos zur Version 8.2 unten) besteht leider immer noch!

Das ist neu in Version 8.3:

Doctrine DBAL

Die Migration auf Doctrine DBAL wurde so gut wie abgeschlossen.

Tree-Rendering basiert auf SVGs

SVG Tree
Bildquelle: typo3.org

Der TCA Tree wird inzwischen mit SVGs und Browser-Technologie umgesetzt (ohne ExtJS).

Vereinfachte Link-Syntax

Neue Link-Syntax
Bildquelle: typo3.org

Es gibt eine neue Link-Syntax für Seiten und Dateien.

Kompatibilität mit PHP 7.1

PHP 7.1 befindet sich zwar noch im Alpha-Stadium, trotzdem funktioniert TYPO3 8.3 bereits damit und ist damit bestens für die Zukunft gewappnet.

Detailiertere Infos zu den Neuerungen sowie weitere Informationen sind in der Pressemeldung auf typo3.org zu finden.

Neuerungen in TYPO3 8.2 (Sprint Release)

Bei dieser Version gab es weniger "offensichtliche" Änderungen und Neuerungen, dafür hat sich sehr viel unter der Haube getan, Stichworte Doctrine und Unit Tests.

Eine Auflistung aller Änderungen findet man im Changelog zur Version 8.2.

Achtung

IP des Datenbankhosts in der LocalConfiguration.php korrigieren

Es gibt in dieser Version noch einen Fehler bei der Installationsroutine. Wenn bei Beginn der Installation die Datenbankverbindung abgefragt wird, legt das Installationsskript schon die Datei typo3conf/LocalConfiguration.php an und trägt dort als Datenbankhost die IP 127.0.0.1 ein. Da in unseren Hosting-Paketen MySQL 5 jedoch über die IP 127.0.0.3 erreichbar ist, bricht die Installation an dieser Stelle mit einer Fehlermeldung ab.

Daher müssen Sie die Datei LocalConfiguration.php manuell editieren und hier die korrekte IP 127.0.0.3 eintragen. Danach können Sie das Browserfenster neu laden, die Installation wird dann fortgesetzt.

Dieser Fehler wurde bereits gemeldet und wird hoffentlich in einer der nächsten Sprint Releases behoben sein.

Konfigurierbare Maße des Edit-Panels im Frontend-Editing

Es ist jetzt möglich, die Breite und Höhe des Popups für die Bearbeitung im Frontend-Editing (EXT:feedit) per UserTSconfig zu setzen.

options.feedit.popupHeight = 700
options.feedit.popupWidth = 900

"Clear Cache" Eintrag im Kontextmenü

Clear Cache Menüpunkt im Kontextmenü

Dem Kontextmenü des Seitenbaumes wurde ein neuer "Clear Cache"-Punkt hinzugefügt, mit dem man nur den Frontend-Cache der ausgewählten Seite löschen kann.

Der neue Menüpunkt befindet sich in den "Page Actions".

ogg, flac und opus Unterstützung

ogg, flac und opus Unterstützung

Als Medien-Typen werde jetzt auch ogg, flac und opus Dateien unterstützt.

Neuerungen in TYPO3 8.1 (Sprint Release)

Überarbeitetes Workspaces-Modul

Überarbeitetes Workspaces-Modul

Das Workspaces-Backendmodul wurde überarbeitet und auch optisch an das TYPO3-Backend angepasst. Ausserdem wurde die Performance stark verbessert, was ein flüssigeres arbeiten ermöglicht.

Verbesserte Farbauswahl

Neuer Colorpicker

Es wurde ein neuer Colorpicker zur Farbauswahl integriert und somit die bisherigen Lösungen entfernt. So können Farben durch die Benutzer sehr viel einfacher ausgewählt werden.

Inline Backend-Layout Wizard

Integrierter Wizard
Anzeigen des erzeugten TSConfig

Der Assistent zum Anlegen neuer Backend-Layouts wurde jetzt in das Formular integriert und ist nicht länger ein separates Fenster.

Ausserdem kann man sich das TSConfig des erzeugten Backend-Layouts anzeigen lassen und so sehr einfach z.B. in eine eigene Extension übernehmen. Das Speichern der Backend Layouts wäre in diesem Fall gar nicht nötig.

Einfacheres Cache löschen

Vereinfachtes Cache löschen im Backend
Vereinfachtes Cache löschen im Installtool

Das Löschen der Caches wurde vereinfacht, sowohl im TYPO3 Backend als auch im Installtool.

Neuerungen in TYPO3 8.0 (Sprint Release)

Rekursive Wiederherstellung von Seiten

Rekursives Wiederherstellen von Seiten im Recycler

Der Recycler (Mülleimer) unterstützt nun die rekursive Wiederherstellung von gelöschten Seiten zurück bis zum ersten Level der Rootline. Dieses Feature ist auschließlich für Admin-User verfügbar, da hierfür spezielle Rechte vorhanden sein müssen.

Form-Assisten als Inline-Wizard

Inline-Wizard in der form-Extensions

Der Assistent der Extension EXT:form wird nun direkt inline geladen. Früher musste man hierzu das Content-Element speichern und Neuladen, um den Assistenten zu verwenden.

Alternatives Logo im Backend

Alternatives Logo im Backend

Seit TYPO3 7 war es möglich, über die neue System-Extension "Backend" die Farben, das Hintergrundbild und das Logo des Anmeldebildschirms individuell anzupassen.

Jetzt kann auch das Logo in der oberen linken Ecke des TYPO3-Backends ganz einfach verändert werden.

Kopieren von Inhaltselementen per Drag & Drop

Inhaltselemente per Drag & Drop kopieren

Zusätzlich zum Drag & Drop Feature im Seitenmodul (womit man Inhaltselemente verschieben konnte), ist es nun möglich, diese auch zu kopieren, indem man zusätzlich die CTRL/STRG-Taste drückt. Nach der Operation lädt das Seitenmodul neu, damit alle Informationen aktualisiert werden.

Integration von vordefinierten Formularen

  • Das Content-Element von EXT:form erlaubt nun die Integration von vordenierten Formularen
  • Der Integrator kann Formulare definieren (z.B. innerhalb eines Site Packages), indem der Schlüssel plugin.tx_form.predefinedForms verwendet wird
  • Der Redakteur kann das neue Content-Element mailform auf einer Seite platzieren und dort aus einer Liste vordefinierter Formulare wählen
  • Integratoren können eigene Formulare über TypoScript erstellen, wodurch mehr Optionen zur Verfügung stehen, als es im Form-Wizard möglich wäre (z.B. durch die Verwendung von stdWrap)

Diese neue Methode hat viele Vorteile:

  • Es gibt für Redakteure keine Notwendigkeit mehr, den Form-Wizard zu verwenden - diese können aus vordenierten Formularen wählen, welche Layout-technisch optimiert sind
  • Formulare können überall wiederverwendet werden
  • Formulare können außerhalb der Datenbank gespeichert und somit versioniert werden

Weitere Änderungen

Unter der Haube hat sich schon sehr viel getan:

  • Die Fluid Rendering Funktionalität von TYPO3 CMS wurde durch eine Standalone Variante ersetzt
  • Die alte Fluid Extension wurde in einen sogenannten Fluid Adapter umgewandelt, welcher es erlaubt, dass TYPO3 CMS das Standalone Fluid verwenden kann
  • Es wurden neue Features/Möglichkeiten in nahezu allen Bereichen von Fluid hinzugefügt
  • Fluid unterstützt nun auch komplexe Bedingungen mit Gruppierungen und Verschachtelungen
  • Zusätzlich wurde f:else um ein "elseif"-ähnliches Verhalten erweitert
  • Fluid wurde mit einigen neuen ViewHelpern ausgestattet (f:or, f:spaceless)

Veraltete/Entfernte Funktionen

  • Die veraltete TypoScript-Eigenschaft page.includeJSlibs wurde entfernt. Stattdessen muss man nun die TypoScript-Eigenschaft page.includeJSLibs (mit großem "L") verwenden
  • Die TypoScript-Option config.renderCharset wurde entfernt

Dies hier sind nur ein paar der wichtigsten und auffälligsten Neuerungen.

Vielen Dank an Patrick Lobacher, der sich wieder die Mühe machte, all diese Änderungen (und noch viele mehr) ausführlich zu dokumentieren und zu beschreiben. In seinem "What's new"-PDF sind noch mehr Informationen und auch viele Code-Beispiele zu finden.