TYPO3 Conference 2013 in Stuttgart

Vom 29. bis 31.10. fand in der Filderhalle in Stuttgart die 9. Europäische TYPO3 Konferenz statt.

Die drei Tage der Konferenz standen jeweils unter einem anderen Motto:

  • Tag 1: Community Day
  • Tag 2: Future Day
  • Tag 3: Business Day

Dementsprechend waren die Vorträge auf das jeweilige Thema ausgerichtet. So waren die Vorträge am ersten Tag weniger technisch, sondern zeigten vielmehr, wer hinter den Projekten steht. Besonders interessant war die Tatsache, dass auch Speaker aus anderen Communities Vorträge hielten, zum Beispiel Leslie Hawthorn (Community Manager bei elasticsearch.com), Brian Teeman und David Jardin (beide Joomla) sowie Vitaly Friedmann (smashingmagazine.com).

Tag 1 – Community Day

Im Zeichen der TYPO3 Community stand der erste Tag der Konferenz. Hier sollte die Community auch denen vorgestellt und näher gebracht werden, die bisher noch wenig oder gar keinen Kontakt zu ihr hatten. In verschiedenen Vorträgen wurden zum Beispiel die verschiedenen Teams der TYPO3 Produktfamilie vorgestellt, oder auch das Team, das an der Entwicklung von TYPO3 Neos arbeitet. Sehr interessant waren auch die Vorträge der „externen“ Speaker zum Beispiel aus der Joomla-Community. Auch das interessante Projekt CMS Garden wurde in einem Vortrag gezeigt.

Tag 2 – Future Day

Wo steht TYPO3 (und das Web) jetzt und wo geht es hin? Das war das Thema des zweiten Tages der Konferenz. Ein Vortrag widmete sich z.B. TYPO3 6.2 LTS, welches am 10.12. erschienen soll. Hier wurden die Änderungen und Neuerungen gezeigt.

Sehr interessant waren auch die Design Entwürfe für eine zukünftiges TYPO3 7.0 (?), in welchen das Backend komplett überarbeitet wird. Aber wie gesagt waren das nur Entwürfe eines möglichen Redesigns, hier ist noch nichts endgültiges geplant.

Auch der Vortrag zu TYPO3 Neos 1.0 war gut besucht. Zuerst wurde hier der aktuelle Stand der Alpha 7 gezeigt und schliesslich auch ein Erscheinungsdatum genannt: die finale Version von Neos 1.0 soll ebenfalls am 10.12. erscheinen.

Tag 3 – Business Day

Der dritte Tag der Konferenz richtete sich an Entscheider, Team- und Projektleiter, die sich über TYPO3 informieren wollten. Über den ganzen Tag verteilt wurden zum Beispiel mehrere Case Studies gezeigt, in denen TYPO3 zum Einsatz kommt. Sehr interessant war auch der Vortrag von Rasmus Skjoldan, „Content-first vs. Content-Karaoke“. Hier wurde der Ansatz vorgestellt, das Design einer Seite auf Basis des echten Inhalts zu gestalten. Üblicherweise wird ja meistens genau anders herum vorgegangen, das Design wird mit Platzhalter-Inhalten erstellt und der tatsächliche Content erst später eingepflegt. Content first ist aber ein durchaus sinnvoller Ansatz, der allerdings nicht immer leicht umzusetzen ist.

Fazit

Ich kann hier nur ein persönliches Fazit ziehen. Da dies meine erste TYPO3 Konferenz war, kann sich sie mit vorhergehenden nicht direkt vergleichen. Allerdings war die Strategie, drei Thementage anzubieten, dieses Jahr neu und wurde gut angenommen. Ich persönlich finde die Aufteilung auch sinnvoll, da viele Teilnehmer so auch nur an den für sie relevanten Tagen teilnehmen konnten. Ich denke, es war ein erfolgreiches und sehr interessantes Event, bei dem auch des Networking und der Spaß nicht zu kurz kam.

Alle Vorträge wurden übrigens gefilmt und sind schon auf Youtube zu finden (Link s.u.), Bilder der Konferenz findet man z.B. bei flickr unter dem Hashtag t3con13de (Link s.u.).

Die T3CON 2014 wird übrigens vom 8. bis 10. Oktober 2014 in Berlin stattfinden.