Videoanleitungen zu Powermail

Extension Key: powermail

Einleitung

Mit Hilfe der Extension Powermail lassen sich einfache Kontaktformulare aber auch komplexe, mehrseitige Formulare realisieren. Mit der in Version 2 eingeführten Frontend-Ausgabe kann man die per Formular eingebenen Daten auch wieder anzeigen lassen und so zum Beispiel einfache Gästebücher oder ähnliches realisieren.

Die Videos hier zeigen, wie Sie Powermail installieren und konfigurieren. Außerdem sehen Sie ein paar Einsatzbeispiele.

Verwendet wird Powermail 2.1.7 und TYPO3 6.2.6.

Installation & Konfiguration

In diesem Video sehen Sie, wie Sie Powermail installieren und grundlegend konfigurieren können.

Ein einfaches Kontaktformular

Eine Standardanwendung von Powermail sind normale Kontaktformulare. Im folgenden Video sehen Sie, wie Sie mit wenigen Klicks ein einfaches Formular erstellen können.

Mehrseitige Formulare

Powermail bietet auch die Möglichkeit, ein Formular auf mehrere Seiten zu verteilen. So lassen sich auch umfangreiche Umfragen erstellen und dem Benutzer in angenehmer Weise präsentieren.

Frontend Ausgabe

Seit Version 2 von Powermail hat man auch die Möglichkeit, die per Formular eingegebenen Daten im Frontend wieder anzuzeigen. Damit lassen sich zum Beispiel einfache Gästebücher oder ähnliche Anwendungsfälle realisieren.

Das Backend-Modul

Im Backend-Modul von Powermail sieht man alle per Formular eingegebenen Daten. Auch ein Export dieser Daten als Excel- oder CSV-Datei ist möglich.

Die Ausgabe an das eigene Layout anpassen

Obwohl Powermail eine Demo-CSS-Datei mitbringt, ist meistens doch eine größere Anpassung notwendig, um die Ausgabe von Powermail dem Layout der eigene Seite anzupassen.

Im folgenden Video sehen Sie einen einfachen und auch updatesicheren Weg, eigene CSS-Anweisungen zu verwenden.

Mehrsprachige Formulare

In diesem Video sehen Sie, wie Sie Powermail-Formulare auch in mehrsprachigen Seiten verwenden können.

Update von Powermail 1.6.x auf 2.1.x

In diesem Video zeigen wir, wie Sie alte Powermail 1.6.x-Formulare in die neue Version 2.1.x umwandeln können.

Beim Update von Powermail 1.6 auf 2.1 gibt es ein paar Punkte zu beachten:

  • Nach dem Powermail Update im Extension Manager sollte der Cache manuell, mit dem Befehl rm -rf typo3temp/Cache/, auf der Shell gelöscht werden.
  • Über das Install-Tool ein Database-Compare durchführen. Dabei neue Powermail-Felder anlegen, aber auf keinen Fall alte Felder löschen! Ansonsten sind alle alten Formulare verloren und können natürlich nicht mehr konvertiert werden.
  • Damit der Formular-Konvertierer korrekt funktioniert, muss im Root-Template das statische Template von Powermail (main) inkludiert sein.
Aktualisiert: 29.06.2016