Neugestaltung der Webseiten der Stadt Pforzheim

Bei einer europaweiten Ausschreibung haben wir den Zuschlag für den Relaunch der Internetportale der Stadt Pforzheim (120.000 Einwohner) erhalten.

Der Auftrag umfasste Beratung, Design, Programmierung, Support und das Hosting von acht Projekten sowie dem Intranet der Stadtverwaltung. 

Schon bisher basierten die Webseiten auf TYPO3 (Version 4.1), sie entsprachen jedoch nicht mehr den aktuellen Anforderungen. Eine Nutzung auf mobilen Geräten war nur bedingt möglich, zudem waren die Seiten nicht barrierefrei gestaltet. 

Am 20. Februar 2014 erfolgte die Liveschaltung der neuen Portale. Auf einer gemeinsamen technischen Grundlage wurden für jedes Projekt individuelle Designs erstellt. Durch die Nutzung von Responsive Design erfolgt eine automatische Anpassung der Ausgabe an die jeweilige Bildschirmgröße.

www.pforzheim.de
www.pforzheim.de
www.theater-pforzheim.de
www.theater-pforzheim.de
www.ws-pforzheim.de
www.ws-pforzheim.de

Anforderungen

Das Design der neuen Seiten sollte modern und ansprechend und für die Nutzung mit mobilen Endgeräten (aktuell ca. 30% aller Abrufe) geeignet sein. Der Relaunch erfolgt mit TYPO3 Version 6.2, die bis mindestens April 2017 unterstützt wird.

Technische Daten

Das Projekt umfasst über 8.000 Seiten mit 45.000 Inhaltselementen, 35.000 Bildern bzw. Medien und 4.000 Newsartikeln. Etwa 150 Redakteure pflegen die Inhalte. Im Jahr 2013 wurden die Seiten etwa 5 Millionen mal abgerufen, Tendenz stark steigend. Die bestehenden Inhalte der Webseite wurden übernommen, jedoch aktualisiert und neu strukturiert.

Solr Suchfunktion

Um Inhalte schnell finden zu können, wurde eine leistungsstarke Suchfunktion auf Basis von Apache Solr mit Facettierung implementiert. 

Extension Entwicklung

Für das Projekt wurden etwa 20 neue TYPO3 Erweiterungen in Extbase programmiert. Die allgemein nutzbaren Extensions werden in den nächsten Wochen im TER veröffentlicht. Nachfolgend eine kurze Beschreibung der wichtigsten Extensions:

Veranstaltungen (events2)

Zentraler Bestandteil ist eine komfortable Verwaltung von Veranstaltungen. Bei der Konzeption wurden alle erdenklichen Anforderungen berücksichtigt: ein- und mehrtägige sowie wiederkehrende Veranstaltungen, ein oder mehrere Uhrzeiten pro Tag, unterschiedliche Zeiten je Wochentag, Zusatztermine, Ausfälle, Verschiebungen und Ausnahmen. So sind Regeln möglich wie "jeden 2. Donnerstag im Monat, aber nicht am 13.3. und zwei Stunden früher als üblich am 10. April". Die Termine können im iCal Format exportiert werden. Eine komfortable Suche, z.B. auch nach kostenlosen Veranstaltungen, ist ebenfalls integriert. 

Beispiel Veranstaltungssuche
Veranstaltungen geeignet für Schulklassen

Stadtplan (maps2)

Stadtplan mit maps2

Ziel war es, jeder Adresse auf der Webseite eine Karte zuordnen zu können. Da die bisherigen Google-Maps Erweiterungen für TYPO3 offensichtlich nicht weiter gepflegt wurden, haben wir eine neue Extension entwickelt. Es können POI (Point of Interest) Datensätze angelegt und zu POI Collections zusammengefasst werden. Alle Punkte können Kategorien zugeordnet werden. Auf der Karte können einzelne Punkte, Linien, Flächen (z.B. Gewerbegebiete) und Radien (2 km um Punkt X) angelegt werden. Eine Umkreissuche ist ebenfalls implementiert. 

Parkmöglichkeiten in Pforzheim

Vereine (clubdirectory)

Diese Extension bietet ein Verzeichnis der Vereine an. Diese können Kategorien und Stadtteilen zugeordnet werden. Je Verein können mehrere Adressen mit Kartendarstellung (z.B. Vereinsheim, Sportstätte, Geschäftsstelle) zugeordnet werden. Die Vereine können ihre Einträge im Frontend selbst verwalten.

Kindertagesstätten (daycarecenter)

Diese Extension ermöglicht die Verwaltung von Kindertagesstätten. Nach Auswahl von Stadtteil, Alter des Kindes und gewünschter Betreuungszeit werden die geeigneten Kitas aufgelistet.

Schulen (schooldirectory)

Informationen zu den Schulen lassen sich über diese Extension anzeigen. Zu jedem Eintrag lassen sich Informationen wie Betreuungsformen, Essensangebot etc. hinterlegen.

Branchenverzeichnis (yellowpages2)

Im Branchenverzeichnis können sich Firmen selbst eintragen und Informationen zu ihrem Angebot hinterlegen. Die Einträge müssen von einem Backend-Benutzer nach Prüfung freigeschaltet werden. Einmal jährlich werden die Verfasser automatisch aufgefordert, die Aktualität der Einträge zu bestätigen.

Weitere Extensions

Für die neuen Webseiten wurde eine Reihe weitere Extensions entwickelt, u.a. für die Anzeige aktueller Baustellen mit automatischem Datenimport, Verzeichnis der Ausschreibungen, soziale Einrichtungen, Zuständigkeiten für Jobcenter und die automatisierte Veröffentlichung von Inhalten auf Facebook und Twitter.

Im Intranet kommen Erweiterungen für das Telefonbuch, Sprachkenntnisse, Rundschreiben und eine Literaturdatenbank zum Einsatz.

www.klimaschutz-pforzheim.de
www.klimaschutz-pforzheim.de
www.kulturmachtschule.pforzheim.de
www.kulturmachtschule.pforzheim.de
www.stadtbibliothek.pforzheim.de
www.stadtbibliothek.pforzheim.de

Adressen der neuen Internet Portale

Portal der Stadt Pforzheim www.pforzheim.de
Stadttheater www.theater-pforzheim.de
Feuerwehr www.feuerwehr-pforzheim.de
Wirtschaftsförderung www.ws-pforzheim.de
Stadtbibliothek www.stadtbibliothek.pforzheim.de
Ausbildungsportal www.ausbildungpforzheim.de
Klimaschutzportal www.klimaschutz-pforzheim.de
Kultur macht Schule www.kulturmachtschule.pforzheim.de

www.feuerwehr-pforzheim.de
www.feuerwehr-pforzheim.de
Intranet der Stadtverwaltung
Intranet der Stadtverwaltung

Hosting und CDN

Gehostet werden alle Portale auf einem unserer Server in Deutschland. Für die Auslieferung statischer Inhalte wie Bilder, Javascript oder PDF Dateien wird ein Content Delivery Netzwerk (CDN) eingesetzt. Dadurch wird gewährleistet, dass alle Inhalte weltweit mit kürzesten Ladezeiten verfügbar sind. 

Besonders wichtig war die Optimierung der Ladezeiten für die Nutzung auf mobilen Endgeräten. Sebst bei einer EDGE-Verbindung beträgt die Ladezeit der meisten Seiten nur 2-5 Sekunden.