Extension CSS in Dateien auslagern

Einige Extensions liefern Ihren eigenen CSS Code mit, um die Ausgabe auf der Seite zu formatieren. Dies geschieht z.B. bei der Extension felogin, durch eine Anweisung im TypoScript:

plugin.tx_felogin_pi1._CSS_DEFAULT_STYLE = (hier folgt der CSS Code)

Der CSS Code der einzelnen Extensions wird zusammengefasst und anschließend in einer CSS Datei im Verzeichnis typo3temp abgelegt. Diese Datei wird dann automatisch im Quellcode der Webseite eingebunden.

<link rel="stylesheet" type="text/css" href="typo3temp/stylesheet_025c8758f5.css" />

In vielen Fällen ist es sinnvoller, den CSS Code in eigene Dateien auszulagern und diese separat einzubinden. Dazu lässt man sich den CSS-Code im Browser anzeigen und kann ihn von dort aus per copy/paste übernehmen:

www.name-der-domain.de/typo3temp/stylesheet_025c8758f5.css

Nun muss man noch dafür sorgen, dass TYPO3 die Datei im typo3temp Verzeichnis nicht mehr generiert und einbindet. Hierzu wird per TypoScript die entsprechende TYPO3 Eigenschaft für jede betroffene Extension gelöscht. Beispiel felogin:

plugin.tx_felogin_pi1._CSS_DEFAULT_STYLE >
Aktualisiert: 26.11.2016