Die passende Domain für eine Website

Die Wahl der richtigen Domain ist entscheidend für den Erfolg einer Website. Der Name sollte prägnant, möglichst kurz und leicht zu merken sein.

Nehmen wir als Beispiel die fiktive Metzgerei Schmidt in Stuttgart. Ideal erscheint vielleicht die Domain "metzgerei.de". Abgesehen davon, dass der Name bereits vergeben ist, erhält man bei Google für den Begriff Metzgerei einige Millionen Ergebnisse. Der Suchende würde vermutlich die Abfrage regional eingrenzen, z.B. 'Metzgerei Stuttgart'. Da bei Suchmaschinen die Wörter im Domainnamen mit berücksichtig werden, hätte die Webseite 'metzgerei-stuttgart.de' gute Chancen unter die ersten Ergebnisse zu kommen. Wenn der Domainname belegt ist, sind auch 'metzgerei-in-stuttgart.de' oder 'stuttgart-metzgerei.de' eine gute Alternative.

Zusätzliche Domains sichern

Bei den Kosten einer Webseite spielen Domains nur eine geringe Rolle. Die Preise vieler Domains betragen nur 1 bis 3 Euro pro Monat. Details finden Sie auf unserer Domain Preisliste.

Viele Gründe sprechen dafür, weitere Domain Endungen für ein Projekt zu reservieren. Ärgerlich ist es, wenn man auf zusätzliche Besucher auf der Webseite verzichtet - nur weil diese den falschen Namen eingegeben haben. Noch schlimmer ist es jedoch, wenn vielleicht ein Mitbewerber diese Namen registriert. Denn bei Domains gilt: "first come, first served" - wenn diese noch frei ist, kann jeder diese registrieren. Dennoch sollte man nicht jede x-beliebige Domain reservieren: enthält der bisher freie Domainname z.B. einen registrierten Markennamen, kann der Markeninhaber ggf. auf Herausgabe des Namens klagen.

Unterschiedliche Schreibweisen

In unserem Beispiel der Metzgerei in Stuttgart wäre es sinnvoll, die folgenden Domainnamen zu sichern: 

  • metzgerei-schmidt.de
  • metzgerei-schmitt.de
  • metzgerei-schmid.de

Da sich ein Besucher der Seite vielleicht nicht merkt, ob die Domain mit oder ohne Bindestrich geschrieben wird, sollte man auch noch diese Domains reservieren:

  • metzgereischmidt.de
  • metzgereischmitt.de
  • metzgereischmid.de

Ähnlich klingende Domains

Oft gibt es für gleich klingende Namen auch ganz unterschiedliche Schreibweisen (z.B. Weiland/Vaillant). Auch hier ist es nützlich, ähnlich klingende Namen zu sichern - sofern diese noch frei sind.

Tippfehler Domains

Wer schlau ist, sichert sich auch mögliche Namen mit Tippfehlern. So gehört einer bekannte Suchmaschine nicht nur die Domain google.de sondern auch die falsche Schreibweise googel.de

Umleitung auf nur eine Domain

Auch wenn man mehrere Domains für ein Projekt besitzt, sollte man in der Regel nur eine Domain nutzen und alle anderen auf diese Domain weiterleiten. Die genutzte Domain ist diejenige, die man z.B. auch auf dem Briefpapier oder Visitenkarten nach außen kommuniziert. 

Ist der gleiche Inhalt unter verschiedenen Domains abrufbar, wird dies von Suchmaschinen als "doppelter Inhalt" gesehen und kann zur Abwertung in den Suchergebnissen führen. 

Registrierung durch Dritte verhindern

Unter Umständen ist die Registrierung einer Domain sinnvoll, um eine Nutzung durch Dritte zu verhindern. Dies gilt insbesondere für die Endung .xxx, die für das Hosting von Inhalten für Erwachsene vorgesehen ist. Zum Beispiel kann ein Anbieter von (Kinder-) Spielzeug durch die Registrierung der .xxx Variante eine Nutzung durch Trittbrettfahrer verhindern. Eine solche Domain lässt man einfach eine leere Seite anzeigen.

Länderdomains und generische Domains

Jedem Land ist eine Länderdomain zugeordnet: .de für Deutschland, .ch für die Schweiz, .nl für die Niederlande.

Zusätzlich gibt es länderübergreifende und generische Domains: .eu für Europa, .org für Organisationen, .net für Netzwerk, .com für kommerzielle Anbieter.

Ist man geschäftlich in mehreren Ländern tätig ist es sinnvoll sich auch die jeweilige Länderdomain zu sichern. So könnte eine Suchmaschine eine .ch Domain bei einer Suche in der Schweiz höher bewerten, als die entsprechende .de Domain.

Für jede Domainendung gibt es Vergabebedingungen. Manche Domains können von jedermann registriert werden, bei anderen müssen Bedingungen erfüllt werden. So kann jeder eine .ch Domain registrieren, andererseits kann ein Schweizer keine .eu Domain erhalten, da die Schweiz nicht zur EU gehört. Diese Bedingungen unterliegen laufend Änderungen, wir informieren Sie gerne über die aktuellen Regeln für einzelne Domains.