PHP Versionen in unseren Hosting Tarifen

PHP ist die Programmiersprache der meisten Web-Anwendungen. Ganz gleich ob die Webseite mit TYPO3, WordPress, Drupal, Joomla, Magento oder Oxid erstellt wird: PHP muss auf dem Server in der richtigen Version verfügbar sein. 

Auswahl der PHP Version

In unseren Hosting Paketen kann für jede Domain die passende PHP Version ausgewählt werden. Bei Bedarf kann für eine Subdomain eine höhere PHP Version über einen Eintrag in der .htaccess Datei konfiguriert werden. 

Für ältere PHP Versionen wurde der offizielle Support eingestellt, für PHP 5.6 endete der Support am 1.1.2017. Die meisten Provider schalten daher den Support älterer PHP Versionen ab.

Auch in unseren bisherigen Tarifen endet die Unterstützung veralteter PHP Versionen nach folgendem Zeitplan:

  • 11. November 2020: Abschaltung PHP 5.2 bis 5.4, beginnend mit PHP 5.2
  • 1. Januar 2021: PHP 5.5, 5.6, 7.0 und 7.1

Die Abschaltung der alten PHP Versionen wird sich dabei über mehrere Wochen hinziehen.

In unseren neuen Cloud-Hosting Tarifen (verfügbar ab 28.10.2020) können PHP ab Version 4.4 als "Hardened-PHP" bis voraussichtlich Mai 2029 weiter nutzen.  

Prüfen, welche PHP Version aktuell verwendet wird

Am Ende unserer Kundeninformationen, die wir per E-Mail verschicken, findet sich eine Liste aller Domains mit der aktuell eingestellten PHP Version. 

In unserem Kundenmenü können Sie unter Domain-Verwaltung->Klick auf Zahnrad->Öffnen auf dem Reiter Einstellungen sehen, welche PHP Version für eine Domain eingestellt ist. Änderungen an den Einstellungen werden nach ca. 1 Minute wirksam:

Falls hier eine von der Abschaltung betroffene PHP Version eingestellt ist, kann man testweise PHP auf eine höhere Version umstellen. Anschließend prüft man, ob die Webseite wie gewohnt funktioniert. Kommt es zu Fehlermeldungen oder funktionieren einzelne Teile der Webseite nicht mehr, kann man auf die vorherige Version zurück stellen.

Alternative 1: Software Anwendung aktualisieren

Generell ist es ratsam, eine Web-Anwendung (wie TYPO3 oder WordPress) mit einem aktuellen Softwarestand zu betreiben. Gesetzlich sind die Betreiber von Webseiten dazu auch verpflichtet (Artikel 32 DSGVO). Neue Versionen bieten zusätzliche Funktionen und beheben Fehler bzw. Sicherheitslücken. 

Bei der Aktualisierung sind jedoch oft zusätzliche Arbeiten erforderlich: Aktualisierung der Templates, Erweiterungen oder Plugins. Je nachdem, wie lange das letzte Update zurück liegt, können hierbei weitere Kosten anfallen.

Alternative 2: Neue Hosting Tarife von jweiland.net

Wir arbeiten aktuell an dem Angebot neuer Hosting Tarife, bei denen die Nutzung der alten PHP Versionen weiterhin möglich ist. Diese Tarife werden demnächst verfügbar sein. Den genauen Zeitpunkt teilen wir unseren Kunden per E-Mail mit. Für die Nutzung dieser Tarife ist ein Umzug der Webseite auf einen neuen Server erforderlich. Der Umzug kann vom Kunden selbst oder einer beauftragten Agentur vorgenommen werden. Auch wir können den Umzug im Rahmen unserer Kapazitäten durchführen.

In den neuen Tarifen stellen wir PHP in speziell gehärteten Versionen bereit. Bekannt gewordene Sicherheitslücken wurden dabei auch in den älteren Versionen behoben.

Was passiert bei der Abschaltung alter PHP Versionen?

Bei der Abschaltung der alten PHP Versionen werdend die betroffenen Domains auf PHP Version 7.3 umgestellt. Sie können durch das testweise Umstellen der Domain vorab prüfen, welche Auswirkungen dies auf die Webseite hat. In den meisten Fällen wird entweder eine weiße Seite oder eine Fehlermeldung ("Fatal Error") angezeigt. 

Vorhandene Daten oder die Webseite gehen dabei nicht verloren, die Webseite kann anschließend durch eine Umstellung auf einen der neuen Tarife und Umzug auf einen anderen Server weiter betrieben werden.

Noch Fragen?

Bei Fragen zur PHP Versionen wenden Sie sich bitte per E-Mail an unseren Support unter support(at)jweiland.net

Das könnte Sie auch interessieren: bis zu 6 Jahre Support für TYPO3 Version mit dem Extended Long Term Support Service (ELTS).

Aktualisiert: 22.10.2020