jweiland.net auf dem TYPO3camp Stuttgart 2014

Vom 24. bis 25.5.2014 fand das 4. TYPO3camp Stuttgart statt. Veranstaltungsort war, wie in den letzten Jahren auch, wieder das Schloss der Universität Hohenheim. Als Premium-Sponsor waren wir mit neun Mitarbeitern und 4 Sessions dabei.

Jochen Weiland

Sessionplanung

Sessionplanung

Unsere beiden zukünftigen Azubis

Kickerturnier am Samstag Abend

Cedric Ziel, der Gewinner des Wanderpokals

Gespräche im Schlossgarten

Wie auf TYPO3camps allgemein üblich, begann das Rahmenprogramm schon am Freitag abend mit der Warm-Up Party. Hier hatte man die Gelegenheit, in gemütlicher Runde alte Freunde zu treffen, neue Bekanntschaften zu schließen und nette Gespräche zu führen.

Der „offizielle“ Teil startete dann am Samstag morgen. Bei der „Registrierung“ konnten alle angemeldeten Teilnehmer ihre Badges abholen sowie ein paar Gastgeschenke. Besonderes Highlight dieses Jahr: jeder Teilnehmer bekam eine Nerf-Gun. Das führte natürlich dazu, dass das ganze Wochenende jede Menge bewaffneter Menschen durch das Schloss liefen und sich das eine oder andere Gefecht lieferten. Wer mal sehen möchte, wie man mit Nerf-Guns richtig umgeht, dem empfehlen wir dieses Video.

Nach der Registrierung und dem Frühstück begann die Sessionplanung. Da auch ein TYPO3camp in der Tradition eines Barcamps abgehalten wird, steht das genaue Programm vor Beginn noch gar nicht fest. Jeder Teilnehmer kann sich einbringen, indem er Themen für eine Session vorschlägt oder auch einen Themenwunsch äussert. So hat jeder die Möglichkeit, sich im Rahmen seiner Kenntnisse und Fähigkeiten einzubringen. Auf diese Weise kamen auch dieses Mal wieder sehr schnell ziemlich viele interessante Themen zusammen. Da 5 Räume für die Sessions zur Verfügung standen und somit 5 Sessions parallel gehalten werden konnten, fiel die Entscheidung, welche Session man besuchen sollte, manchmal äusserst schwer.

Der Samstag Abend konnte dann auf der offiziellen Party noch einmal für das Socialising genutzt werden. Highlight des Abends: die Cocktails unserer drei „international bekannten“ Cocktail-Mixer sowie das Kicker-Turnier.

Der Sonntag startete mit einer erneuten Session-Planung. Auch hier füllten sich die fünf Räume erstaunlich schnell mit Vorträgen, und die Entscheidung fiel teilweise wieder schwer.

Nach der letzten Session ging es dann an die Verabschiedung der Teilnehmer. Hier wurde schließlich auch der Sieger des „TYPO3camp Wanderpokals“ gekürt. Dieses Mal ging der Pokal für die beste Session an Cedric Ziel für seine 3 Sessions zu „Fluid TYPO3“, in denen er die Nutzung der Extensions flux, vhs, fluidcontent und fluidcontent_core vorstellte. Cedric hat jetzt die Ehre, diesen Pokal beim nächsten Camp in Berlin verteidigen zu dürfen.

Folgende Sessions wurden von uns gehalten:

"Phishing E-Mails erkennen", Jochen Weiland
"Die richtige Bilderwahl für's Web", Riona Kuthe
"Formhandler", Stefan Frömken
"Upgrade von TYPO3 4.5 auf 6.2", Wolfgang Wagner

Fazit

Auch dieses Jahr war das Camp wieder ein sehr eindrucksvolles, spannendes und inspirierendes Event. Unser Dank geht an alle Beteiligten, die Sponsoren, das Orga-Team, die vielen Helfer, die Speaker und nicht zuletzt an alle Teilnehmer, durch die dieses TYPO3camp erst ermöglicht wurde.

Auch Danke an die Firma Esskultur, die wieder für ein tolles und leckeres Catering sorgte.

Einen Teil der Sessions konnten wir filmen, die Videos sind dann in Kürze auf unserem Vimeo- sowie unserem Youtube-Channel zu finden.