Erste TYPO3 User Group im neuen Jahr

User Group 2011:
Gegen 19.15 tröpfeln die ersten Leute ein, versammeln sich im Aufenthaltsbereich zum Meet and Greet und Pizza.

User Group 2012:
Um 19.00 ist der Schulungsraum bereits gefüllt, an den Rechnern wird gearbeitet. Schnell holen wir noch Stühle damit jeder einen Sitzplatz hat.

Ob das die guten Vorsätze fürs neue Jahr sind oder war die Winterpause zu lang?

Hier geht es lang

Pizza für die mehr als 20 Teilnehmer...

Rüdiger erklärt uns Cookies

Nach der Schlacht

Nach der Stärkung mit Pizza wurden zunächst die TYPO3 Termine der nächsten Monate vorgestellt: TYPO3 Akademie in MünchenFLOW3 Experience in Rosenheim, TYPO3 Developer Days in München, Snowboard Tour in Laax und das TYPO3camp in Stuttgart.

Es folgte ein Beitrag zum Einsatz der Solr-Suche mit TYPO3, dem Unterschied zwischen den verschiedenen Versionen und der Installation der Suche bei unseren Hosting-Paketen. 

Raphael Noailles stellte dann ein verbessertes Backup-Script für TYPO3 Projekte vor. Mussten neu angelegte TYPO3 Projekte bisher explizit dem Script hinzugefügt werden, erfolgt jetzt automatisch eine Sicherung aller Projekte. Die Zugangsparameter für die Datenbank werden automatisch aus der jeweiligen localconf.php Datei ausgelesen. Damit erübrigt sich eine manuelle Anpassung des Scripts. Nachdem Raphael noch ein paar Optimierungen am Script vorgenommen hat, werden wir die neue Version in allen Hostingpaketen bereitstellen. 

Rüdiger Marwein erläuterte in einem sehr anschaulichen Vortrag, wie Cookies funktionieren. Er zeigte auch, wie Dienste wie Google Analytics oder Facebook das Nutzerverhalten aufzeichnen können - auch über Domaingrenzen hinaus. 

Anschließend stellte Rüdiger die Extension jb_gd_resize vor. Diese ermöglicht die Bildverarbeitung in TYPO3 ohne den Einsatz von ImageMagick oder Graphicsmagick. Dabei werden zwar nur die Bildformate JPG, GIF und PNG unterstützt und auch Spezialeffekte, wie Drehen des Bildes, sind nicht möglich. In einem Test werden wir demächst die Geschwindigkeit beider Methoden vergleiche, vermutlich ist die Leistung beim Einsatz der Extension besser. Die Bildverarbeitung kann beim Einsatz der Extension im Installtool komplett deaktiviert werden. 

Wir haben dann noch über den Einsatz des Aloha-Editors in der 4er Version von TYPO3 gesprochen. Stephanie Noack hat den praktischen Einsatz des Editors an einer Webseite demonstriert. 

Zum Abschluss wurden noch allgemeine (und spezielle) Fragen zum RTE in TYPO3 sowie Fehler in der aktuellen tt_news Version besprochen.