Manuelle Installation von TYPO3 Neos

Diese Anleitung zeigt, wie Sie TYPO3 Neos 1.1.0 per Composer in unseren Hosting Paketen installieren können.

Gegenüber der in der NEOS Dokumentation beschriebenen Anleitung sind ein paar Änderungen zu beachten. 

Die Installation per Composer setzt Grundkenntnisse in der Verwendung der Shell voraus.

Unterhalb des Videos finden Sie die Installationsanleitung in Textform.

Vorbereitungen

Im Kundenmenü sollte eine Domain für die Neos Installation hinterlegt sein. Unter den Domain Einstellungen muss auf die korrekte PHP Version geachtet werden: PHP 5.4-LATEST oder 5.3-LATEST, jeweils als 'EXTENDED' und 'Sichere Einstellungen' auf 'Ja'.

Download der aktuellen Version

Die Installation von NEOS erfolgt über Composer. Hierzu müssen Sie sich auf der Shell einloggen. In der obersten Ebene erzeugen wir ein neues Verzeichnis:

mkdir neos

gehen in dieses Verzeichnis:

cd neos

und laden Composer. Bei Bedarf muss zuvor der PHP Interpreter angepasst werden: php5-54LATEST-CLI oder php5-53-LATEST-CLI.

curl -s https://getcomposer.org/installer | /usr/local/bin/php5-54LATEST-CLI

Im nächsten Schritt laden wir den NEOS Code mittels Composer:

/usr/local/bin/php5-54LATEST-CLI composer.phar create-project --no-dev typo3/neos-base-distribution TYPO3-Neos-1.1.0

Folgende Frage können Sie mit Y bestätigen: "Do you want to remove the existing VCS (.git, .svn..) history? [Y,n]?"

Momentan sollte noch ein Update der Packages per Composer durchgeführt werden:

/usr/local/bin/php5-54LATEST-CLI composer.phar -d=TYPO3-Neos-1.1.0 update

Wir haben anschließend ein Verzeichnis TYPO3-Neos-1.1.0 und darin ein Unterverzeichnis Web. Im Kundenmenü geben wir jetzt für die Domain oder Subdomain das Webverzeichnis als Ziel an:

/neos/TYPO3-Neos-1.1.0/Web

In den Einstellungen der Domain (nicht Subdomain) muss auf die korrekte Einstellung der PHP Version geachtet werden: PHP 5.4 oder 5.3, jeweils als 'EXTENDED' und 'Sichere Einstellungen' auf 'Ja'.

Änderungen in der Datei index.php

Die Datei index.php im Verzeichnis /TYPO3-Neos-1.1.0/Web/ muss um ein paar Zeilen ergänzt werden:

...
elseif (substr($rootPath, -1) !== '/') {
   $rootPath .= '/'; 
} 

putenv ("FLOW_REWRITEURLS=1"); 
putenv ("FLOW_CONTEXT=Production"); 

require($rootPath . 'Packages/Framework/TYPO3.Flow/Classes/TYPO3/Flow/Core/Bootstrap.php');
...

Konfigurationsdateien anpassen

Im Verzeichnis Configuration kopieren wir die Datei Settings.yaml.example und fügen sie als neue Datei Settings.yaml ein. Diese Kopie wird angepasst:

ACHTUNG: für die Einrückung der Zeilen müssen hier normale Leerzeichen verwendet werden. Falls man die Einrückung per Tabulator-Taste durchführt, erhält man eine Fehlermeldung im Browser. Auch müssen die Positionen der Einrückungen korrekt sein.

TYPO3:
  Flow:
    persistence:

      # It is good practice to not specify user name and password of the database
      # connection in this global Settings.yaml file. Rather specify them in the
      # settings of the respective context (Production / Development ...).
      backendOptions:
        host: '127.0.0.3'    # this is the host for MySQL5 at jweiland.net
        driver: 'pdo_mysql'

    core:
      phpBinaryPathAndFilename: '/usr/local/bin/php5-54LATEST-CLI'

    resource:
      publishing:
        fileSystem:
          mirrorMode: copy

Anpassung von flow

Auch in der Datei flow im Installationsverzeichnis muss in der ersten Zeile noch der richtige PHP Interpreter eingetragen werden:

#!/usr/local/bin/php5-54LATEST-CLI
<?php

php.ini Datei

Jetzt muss im Installationsverzeichnis (in unserem Beispiel TYPO3-Neos-1.1.0) eine php.ini Datei mit folgendem Inhalt erstellt werden:

magic_quotes_gpc = off;
xdebug.max_nesting_level = 500;
memory_limit = 256M;

Setup im Browser aufrufen

Nach diesen Vorbereitungen können wir das Setup-Programm im Browser aufrufen. Dazu hängen wir an den gewählten Domainnamen /setup an:

neos.name-der-domain.de/setup

Es erscheint der folgende Bildschirm:

Erster Aufruf des TYPO3 NEOS Setup Programms

Falls jetzt anstelle des Login-Bildschirms ein 500 Internal Server Error auftritt, müssen Sie mit folgendem Befehl einige temporäre Dateien löschen:

rm -rf Data/Temporary/*

Anschliessend rufen Sie das setup erneut auf.

Nach ein paar Sekunden erscheint die Login Maske: 

Zugang zur Datenbank einrichten

In der nächsten Maske werden die Zugangsdaten zur Datenbank (die vorher im Kundenmenü angelegt wurde) eingegeben. Bei Host wird 127.0.0.3 eingetragen und dann die im Kundenmenü angelegte Datenbank ausgewählt (das Anlegen neuer Datenbanken ist nicht über PHP Skripte möglich):

Zugangsdaten für die TYPO3 Neos Datenbank eingeben

Benutzerdaten für den Administrator erstellen

In der nächsten Maske wird ein Administrator für die Webseite eingerichtet:

Einen Admin-Benutzer für das Backend der TYPO3 Neos Webseite anlegen

Neos Demoseite installieren

Jetzt kann die NEOS Demoseite installiert werden. Alternativ kann auch ein leeres Site-Package als Basis für ein eigenes Projekt erstellt werden.

TYPO3 Neos Installation fertig

Eine Erfolgsmeldung bestätigt die fertige Installation der TYPO3 Neos Demoseite: 

NEOS Demoseite Frontend

Die Beispielseite kann jetzt im Browser aufgerufen werden:

Die Ausgabe der TYPO3 Neos Beispielseite im Browser

Backend Login

Durch Anhängen von /neos an den Domainnamen kann die Login Maske für das Backend aufgerufen werden:

Nach dem Einloggen erscheint das Backend:

Im Backend kann die TYPO3 Neos Webseite bearbeitet werden

zurück

TYPO3 » TYPO3 Neos » Neos Installation » Manuelle NEOS Installation

Servicetelefon 0800 - 8976326 (kostenloser Anruf)